Death Note (2006)

„Death Note“ ist eine japanische Manga-Serie, die zwischen 2003 und 2006 veröffentlicht wurde. Im Jahre 2006 erschien zudem auch eine Anime-Serie, die auf den Ereignissen des Mangas basiert.

Und im Jahr 2017 wurde auf dem Streaming-Dienst Netflix zudem ein Realfilm veröffentlicht, der ebenfalls die Geschichte rund um das mysteriöse Death Note erzählt.

Dabei handelt es sich um ein Notizbuch, welches dem jungen Schüler Light Turner, der von Nat Wolff gespielt wird, in die Hände fällt. Schreibt dieser einen Namen in das Buch, dann wird diese Person daraufhin schon bald das Zeitliche segnen, was der junge Turner zunächst noch als eine gute Möglichkeit dazu betrachtet, um die Welt zu einer besseren zu machen. Doch schon bald bestimmt der Todesgott Ryuk einen großen Teil seines Lebens und hält den Schüler immer weiter dazu an, neue Namen in das Notizbuch zu schreiben.

Als dann plötzlich auch noch ein Detektiv auf den eher unauffälligen Schüler aufmerksam wird, ändert sich seine Einstellung, Light Turner beginnt , sich dem Einfluss von Ryuk so langsam zu entziehen und versucht das Unheil, welches er angerichtet hat, wieder gutzumachen und die Welt und deren Bewohner vor dem Todesgott zu schützen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.