From Dusk Till Dawn (2014)

Der Film „From Dusk Till Dawn“ von Regisseur Robert Rodriguez wurde bereits 1996 veröffentlicht. Er entwickelte sich unter den Fans von Horrorfilmen zu einem echten Klassiker dieses Genres.

Im Laufe der Zeit erschienen mit „From Dusk Till Dawn 2 – Texas Blood Money“ und „From Dusk Till Dawn 3 – The Hangman’s Daughter“ sogar zwei Fortsetzungen, an denen Schöpfer Robert Rodriguez allerdings selbst nicht beteiligt war.

Dafür zeichnete sich dieser für die gleichnamige Serie zu „From Dusk Till Dawn“ verantwortlich. Diese wurden zwischen 2014 und 2016 veröffentlicht. Sie waren in drei Staffeln zu sehen. Produziert wurde die Serie von dem US-Fernsehsender „El Rey Network“, nach einer Idee von Robert Rodriguez.

Die erste Staffel der Serie greift dabei die Handlung des Originals wieder auf und erzählt die Geschichte des Films, samt einiger neuer Elemente, auf eine andere Art, orientiert sich aber äußerst stark an diesem.

So befinden sich die beiden Hauptcharaktere Seth und Richard Gecko nach einem Banküberfall auf der Flucht vor der Polizei und dem FBI. Auf ihrer Flucht nach Mexiko nehmen sie den Pastor Jacob Fuller und dessen Familie als Geiseln.

Doch dann betreten die Brüder gemeinsam mit ihren Geiseln einen Stripclub, in dem etliche Vampire ihr Unwesen treiben. Und so müssen die Besucher in dem Club um Ihr Leben kämpfen, bis ein neuer Tag anbricht.

Bei der Serie zu „From Dusk Till Dawn“ handelte es sich im Jahre 2014 um die bis dahin erste Serie, die auf einem Drehbuch basierte und von der bis 2016 insgesamt drei Staffeln ausgestrahlt wurden. Diese stehen hierzulande, wahlweise auch in der englischen Originalversion, über den Streaming-Dienst Netflix zum Abruf bereit. Zudem verfügt die RTL Gruppe über die Rechte an der Serie und strahlte diese im Juli 2017 auf dem TV-Sender RTL Nitro erstmals auch im frei empfangbaren Fernsehen aus.

Wie auch der Film aus dem Jahre 1996 richtet sich „From Dusk Till Dawn: Die Serie“ vor allem an die Fans des Horror-Genres und solche Zuschauer, die über einen möglichst schwarzen Humor verfügen.

Und das war auch das erklärte Ziel des Serienschöpfers Robert Rodriguez, als dieser sich für die Verwirklichung einer Serie zu seinem Kultfilm entschied. Denn schließlich ging dieses Erfolgsrezept bereits 1996, als der erste „From Dusk Till Dawn“-Film veröffentlicht wurde, auf.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.